Melden Sie sich hier

Jetzt Newsletter anfordern

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit dem regelmäßigen Erhalt unseres Newsletters (Informationen zu Material- und Lagerbeständen und anderem) einverstanden und erteilen Ihre Zustimmung zur Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung laut unserer Datenschutzbestimmungen. Sie können unseren Newsletter jederzeit abbestellen.

für unseren Newsletter an.

Aus Gebraucht mach NEU

Zu schade zum Wegwerfen – Aufbereitung von Kunststoffausschüssen

Kunststoffe sind hochwertige Wertstoffe, bei denen sich das Recycling lohnt. Es gibt viele Recyclingkreisläufe, die das beweisen. Exemplarisch sind hier die PET-Flaschen, Fensterprofile aus PVC oder Flaschenkästen aus PE zu nennen. Durch Rückführung der wiederaufbereiteten Rezyklate in den Stoffkreislauf können Ressourcen, Energie und letztendlich CO2 eingespart werden. Je sortenreiner ein Kunststoff dabei vorliegt, desto besser lässt er sich aufbereiten. Es wird somit nicht nur das Meer geschont, sondern auch gleich das Klima mit.

Produktionsreste („Abfälle“ bzw. Ausschussware) aus der Industrie können in der Regel weiterverwendet werden und haben einen Wert. Um aus Ausschusswaren hochwertiges, wiederverwertbares Rohmaterial gewinnen, und in nachhaltigen werkstofflichen Kreisläufen (einer Produktion) nutzen zu können, bedarf es entsprechender Arbeiten (Erfassen, Sammeln, logistisches Zusammenführen, Sortieren und Aufbereiten der Kunststoffreste).

Rohstoffgewinnung aus Produktionsausschüssen – Ein Kreislauf der Vorteile für alle Bereiche mit sich bringt.

Anders als z.B. ein Taschentuch das nur 3 Monate oder eine Zeitung die ein bis drei Jahre braucht, um in der Natur vollkommen zu verrotten, braucht Kunststoff für den Prozess mehrere hundert Jahre.Es macht schon daher ökologisch Sinn aus Kunststoffausschüssen wieder wertvolle Rohstoffe zurück zu gewinnen. Auch ist es ökonomisch für Produzenten sinnvoll, da die Kosten für ein Rezyklat geringer sind.

Vorteile:

  • Die Umwelt wird nicht unnötig mit Plastikabfällen belastet
  • weniger Rohöl wird für die Herstellung von neuen und verhältnismäßig teuren Kunststoffen benötigt.
  • Hersteller sparen an Rohstoffkosten bei Verwendung von recycelten Rohstoffen und agieren somit ökologisch und ökonomisch.

Die Vorteile des Recyclings liegen in der Kosteneinsparung durch den Rezyklateinsatz, dem Entfallen der Entsorgungskosten und der Schonung der Ressourcen.

 

Wir gewinnen Rohmaterial für neue Produkte aus Kunststoffabfällen der Industrie und führen diese Produktionen erneut zu.

Nicht wegwerfen – lohnt sich!

Fallen in Ihrem Unternehmen Produktionsausschüsse an? Bedeutet deren Entsorgung für Sie einen finanziellen Aufwand? Wir fügen Ihre Produktionsausschüsse in unseren Recyclingprozess ein, verwandeln sie in neue Rohstoffe und führen diese wieder einer Produktion zu. Sie sparen sich dadurch die Kosten der Entsorgung – und agieren Umweltfreundlich. Sollten Sie recycelte Kunststoffe in Ihrer Produktion verwenden wollen (z.B. als Beimischung), so beliefern wir Sie gerne auch mit entsprechendem Mahlgut oder Granulat.

Ihre Produktionsausschüsse nehmen wir an unserem Standort gerne entgegen oder sorgen mit unserer eigenen Logistik für die regelmäßige Verbringung. Für jede von uns organisierte Verbringung übernehmen wir die Transportkosten*. Wir stellen bei Bedarf kostenfrei Transportmittel bzw. Lagermittel wie Gitterboxen oder Paletten.

(*außer für Lohnarbeit / Lohnvermahlung /-granulierung)

 

 

Wir nutzen Cookies um unsere Dienste zu erledigen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Cookies. Zur Datenschutzseite